Seeschifffahrtsstra├čen-Ordnung
Kurt Graf, Dietrich Steinicke; kommentierte Textausgabe

19,90 EUR

Artikelnummer:  LIT-6022
Artikelstatus:    Artikel befindet sich auf Lager
Versandkosten:  versandkostenfrei
Dieser Artikel unterliegt der Buchpreisbindung.


Kurzbeschreibung
Artikelbild

 Kurzbeschreibung
Vollst├Ąndiger Titel: 'Seeschifffahrtsstra├čen-Ordnung - Kommentierte Textausgabe mit den Kollisionsverh├╝tungsregeln und allen sonstigen Verkehrsvorschriften'

Die Seeschifffahrtsstra├čen-Ordnung, kommentiert und ausf├╝hrlich erl├Ąutert. Dazu:

  • die internationalen Regeln zur Verh├╝tung von Zusammenst├Â├čen auf See (Kollisionsverh├╝tungsregeln ÔÇô KVR) einschlie├člich der Verordnung hierzu
  • Darstellung der wichtigsten Fahrzeugarten nach KVR mit den:
    - Lichtern
    - Signalk├Ârpern
    - Schall und Lichtsignalen
  • Notzeichen nach KVR
  • die Verkehrsregeln f├╝r das Befahren von Naturschutzgebieten
  • die Verkehrsregeln f├╝r das Befahren von Sperrgebieten
  • die Verkehrsregeln in Notsituationen -> Verordnung ├╝ber die Sicherung der Seefahrt
  • Anlaufbedingungsverordnung

Aktuelle Hinweise des Autors f├╝r die Benutzer:

Aktuelle Hinweise f├╝r die Benutzer der Textausgabe der Seeschifffahrtsstra├čen-Ordnung

1. Die ├änderung der Seeschifffahrtsstra├čen-Ordnung durch Artikel 1 der Zehnten Schiffssicherheitsanpassungsverordnung vom 11. M├Ąrz 2009 (BGBL.I S.507) ist am 21. M├Ąrz 2009 in Kraft getreten. Darin ist u.a. der r├Ąumliche Geltungsbereich der Seeschifffahrtsstra├čen-Ordnung im ┬ž 1 an verschiedenen Punkten der binnenw├Ąrtigen Grenze an den heutigen Stand angepasst worden wie z.B. der Trave, wo sie nunmehr ÔÇ×bis zur Eisenbahnhubbr├╝cke in L├╝beckÔÇť gilt. Au├čerdem brauchen die Positionslaternen k├╝nftig gem├Ą├č ┬ž 8 Abs. 2 nur noch die Anforderungen von Regel 22 KVR erf├╝llen, sodass Seitenlaternen nicht mehr 2 sm, sondern nur noch 1 sm Tragweite zu haben brauchen.

2. Au├čerdem sind die Internationalen Regeln von 1972 durch die ├änderungsverordnung vom 18. M├Ąrz 2009 (BGBL.I S.262) ge├Ąndert worden, die am 1. Dezember 2009 in Kraft treten. Danach wird die Anlage IV mit den Notzeichen weltweit dahingehend ge├Ąndert, dass folgende neue Signale verwendet werden k├Ânnen, die Not oder die Notwendigkeit der Hilfe bedeuten:
ÔÇ×(l) ein Notalarm ├╝ber das Digitale Selektivrufsystem (DSC), der ausgesandt wird auf UKW-Kanal 70 oder den GW-/KW-Frequenzen 2187,5 kHz, 8414,5 kHz, 4207,5 kHz, 6312 kHz, 12577 kHz oder 16804,5 kHz, ÔÇ×(m) ein Notalarm Schiff-Land, der ├╝ber die Inmarsat-Anlage des Schiffes oder eine Schiffs-Erdfunkstelle eines anderen mobilen Satellitendienstanbieters ├╝bermittelt wird.ÔÇť

3. Schlie├člich ist von der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord eine neue Verordnung ├╝ber das Verbot des Befahrens der Neust├Ądter Bucht mit bestimmten Fahrzeugen vom 9. Februar 2009 erlassen worden (Verkehrsblatt S.143), wonach motorisierte Sportfahrzeuge und Wassermotorr├Ąder einen L├Ąrmgrenzwert von 75 dB/A nicht mehr ├╝berschreiten d├╝rfen.

W├Ąhrend die ersten beiden Verordnungen in der Textausgabe bereits ber├╝cksichtigt sind, wird die letzte Verordnung bei der n├Ąchsten Neuauflage neu aufgenommen werden, damit die Sammlung des Verkehrsrechts auf den Seeschifffahrtsstra├čen wieder komplett ist.
Autoren: Kurt Graf, Dietrich Steinicke
Delius Klasing Verlag (aktuelle Auflage)
344 Seiten, 132 farbige Abbildungen, 210 s/w-Abbildungen, gebunden (19,6 cm x 13,3 cm)
ISBN: 978-3-7688-2449-1

 Artikelbild
F├╝r eine gr├Â├čere Darstellung bitte auf das Bild klicken.

 Cover des Buches

zum Seitenanfang

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende(n) Artikel gekauft:
Sportbootf├╝hrerschein See - Lehrbuch
Sportbootf├╝hrerschein See - Lehrbuch
Suche und Rettung
Suche und Rettung
Binnenschifffahrtsfunk (Info-Tafel, doppelseitig)
Binnenschifffahrtsfunk (Info-Tafel, doppelseitig)
Artikelsuche
Der Warenkorb ist noch leer.
Informationen